Days
Hours
Minutes
Seconds

Das war die Dolomitale 2018!

Mit 1600 ausgebenen Kinotickets – exklusive der Luis Trenker Ausstellung sowie dem Rahmenprogramm – startete die Dolomitale’18, vom 8. bis zum 11. November 2018, mit vier kinogefüllten Festivaltagen eine sehr erfreuliche Edition und setzt damit ein besonderes Zeichen für die nächsten Jahre. Eingebettet im künstlerischen Zentrum des Antoniusplatzes versteht sich das Festival als Drehkreuz und Impulsgeber für Südtiroler Film und darüberhinaus. Branche und Publikum begegneten sich hier bei 21 Filmvorführungen, der inspirativen Masterclass mit Natalie Halla, dem Filmbrunch sowie einem feinen musikalischen Ausklang bei der Filmrissparty. 

Die Dolomitale’18 zieht die erfreuliche Bilanz: 

1600 ausgegebene Tickets
14 Kinovorstellungen, darin
21 Filme unterschiedlicher Genres,
120 Sitzplätze sowie
4 Rahmenveranstaltungen und
3 Preise fanden ihre Gewinner beim Kurzfilmwettbewerb: 

Daniel A. Wunderer gewinnt den Kurzfilmjurypreis mit „Zuflucht“ und unterstützt damit sein nächstes Projekt mit dem Gewinnerpreis von EUR 1000,00. Zudem gewannen er und sein Team ein Mentoringprogramm bei der IDM Film Fund & Commission.
„Der Wolf“ von Benjamin Thurn wird vom Publikum als bester Film gekürt und erhält einen Preis von EUR 500,00 sowie einen Gutschein für einen Helikopterflug der Elikos.
Und zur Freude von Matteo Vegetti erhält der Kurzfilm „Stato di Gloria“ eine besondere Erwähnung der Jury für seinen originellen Zugang, seine frische, unerschrockene und überstilisierte Filmsprache.

The film festival from the Dolomites.

Filmfestival de Gherdëina

Reziastraße 102, 39046 St. Ulrich in Gröden, Italien

festival@dolomitale.com

+39 0471 796 046

© 2019 All rights reserved