"Von der Idee zur Kinoleinwand"


Dolomitale’18 Masterclass: Natalie Halla

Masterclass (in deutscher Sprache)
Veranstaltungsort: Festival Kinosaal
Samstag, 10. November 2018, 14-15:30 Uhr
Kosten: € 5 / € 3 (ermäßigt)

Wie kann ich aus einer guten Idee, ohne viel Geld und namhafte Produktionsfirma meinen eigenen Kinofilm verwirklichen? Die preisgekrönte österreichische Regisseurin Natalie Halla erzählt von ihrem intuitiven Zugang zum Dokumentarfilm und zeigt auf, wie man es autodidaktisch bis auf die große Kinoleinwand schaffen kann. Anhand von einzelnen Filmausschnitten verschafft sie uns einen Einblick in die Entstehung ihrer Werke.


Filmvorführung:
LIFE IN FOUR ELEMENTS

Regie: Natalie Halla, FIN 2017, eOF, 73 min
Freitag, 9. November 2018, 20.30 Uhr, Festival Kinosaal
Q&A in Anwesenheit der Regisseurin

Natalie Halla

"It is a stunningly visual experience that covers four completely different and extreme environments: earth, air, water and fire. The cinematography not only captures the physical beauty of these challenging locations with a creative esthetic, but it also intimately reveals their emotions - the passion and the risks that each of the individuals face."
bilbao mendi filmfestival


"It is hard to feel the existence of the four basic elements of the Earth in our everyday life. But this film enables us to feel those elements so lively while we are watching the adventures and lives of the four adventurers through beautifully shot images and delicately connected scenes. Eventually it makes us realize humans are just one of the elements making up the Earth."
12. festival gorniškega filma


"An excellence, as much technically as artistically speaking. A wonderful visually fascinating fusion between epic narrative and intimate encounters."
TRENTO FILM FESTIVAL


Natalie Halla
Geboren 1975 in Linz (Österreich) als Enkelin zweier bekannter österreichischer Maler. Im Alter von 16 Jahren verbrachte sie ein Jahr bei einer russischen Gastfamilie in Moskau. Sie erlebte den Zusammenbruch der Sowjetunion. Sie studierte Rechtswissenschaften und Translation (Russisch, Spanisch) an der Karl-Franzens-Universität Graz, verbrachte ein Semester am ERASMUS-Programm in Valladolid (Spanien) und verfasste ihre juristische Arbeit an der Jerusalem University über die "Implementierung von Menschenrechten am Beispiel von Religionsfreiheit in Israel ", für die sie eine Auszeichnung für Exzellenz erhielt. Sie spricht sechs Sprachen und begann im Alter von 22 Jahren ein Praktikum beim Drogenkontrollprogramm der Vereinten Nationen in Peru. Seit 2010 arbeitet sie als unabhängige Produzentin, Drehbuchautorin und Regisseurin zahlreicher preisgekrönter Dokumentarfilme, wobei ihr Schwerpunkt auf humanitären und sozialen Themen liegt. Natalie Halla wurde auf mehreren internationalen Filmfestivals als Jurymitglied nominiert.


LIFE IN FOUR ELEMENTS
Regie: Natalie Halla, FIN 2017, eOF, 73 min